welle.png
Psychosoziale_Gesundheitsfoerderung
Britta-Bech.png

PSYCHOSOZIALE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Hilfe für die Helfenden

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Supervisorin stelle ich immer wieder fest, wie wenig Mitarbeiter sich um ihre eigene psychische Gesundheit kümmern. Die Fürsorge und das Engagement für die Klient*innen steht im Mittelpunkt. Dies ist insofern fatal, als dass auch in klinischen und pädagogischen Arbeitsfeldern der Krankenstand der Mitarbeitenden zunimmt.
Hinzu kommt, dass Berufsgruppen wie z.B. Pflegekräfte, Erzieher, Sozialpädagogen sich tariflich nicht angemessen ihrer hohen Verantwortung und ihres Arbeitsaufwandes entlohnt fühlen, was ebenso zu Stress führt. Die geringe monetäre Wertschätzung hat oftmals eine Selbst-Entwertung zur Folge, so dass die eigenen Kompetenzen und die Selbstwirksamkeit nicht mehr wahrgenommen werden können.

Mit dem Ziel, die psychosoziale Gesundheit der Helfenden zu verbessern, biete ich Seminare und Workshops zu folgenden Themen:

  • Burn-Out-Prophylaxe

  • Stressbewältigung

  • Umgang mit psychischer Erkrankung und Suchterkrankung im Team

  • Bewertung der eigenen Arbeitsleistung (Was gelingt mir gut? Was ist der Sinn meiner Tätigkeit?)


Die Seminare werden individuell entwickelt und gestaltet, da sowohl die organisatorischen Rahmenbedingungen als auch die Klienten-Landschaft als auch die Kultur des Teams wirken.